NoSE - No suicidal Exit

Können Videos Leben retten?

Wir wissen nicht ob Videos Leben retten können, aber was wir wissen, ist, dass wir einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung des Tabuthemas Suizid leisten wollen! NoSE bedeutet No Suicidal Exit.

video2

Lass Dich nicht hängen!

video2

Durch den Kopf gehen lassen!

video2

Schlaf nochmal darüber!


watch our videos in 

mira nuestros vídeos en 


Einen Abschiedsbrief zu schreiben, dauert vielleicht 10 Minuten. Die Telefonnummer einer Vertrauensperson oder einer Hilfseinrichtung zu wählen nicht einmal 10 Sekunden. Rede darüber, denn ...

#redenkannlebenretten

Das Project NoSE ist eine Aktionsplattform, in der durch Kunst in Form von Videos, Bildern und Texten mit dem Thema Suizid und Suizidprävention umgegangen wird. Wir bieten selbst keine Beratungsleistungen an! 

 

Wenn Du Suizidgedanken hast, oder jemanden kennst, der sich in einer emotionalen Krise befindet und sich vielleicht das Leben nehmen will, raten wir Dir, dass Du Dich an eine Vertrauensperson oder eine Hilfseinrichtung wendest. Viele Hilfseinrichtungen sind Tag und Nacht erreichbar und bieten anonyme Beratung per Telefon und E-Mail an.


Wir hätten hier gern die Kontaktdaten einer namhaften Hilfseinrichtung gesetzt, doch das wurde uns leider in Verbindung mit unseren Videos untersagt. Daher bitten wir Dich, selbst zu recherchieren. Wenn Du diesen Text hier lesen kannst, gehen wir davon aus, dass Du mit der Nutzung des Internets vertraut bist. Wenn Du bei Google die Schlagworte wie "Suizid", "Hilfe", "Telefon" in die Suchleiste eingibst, gelangst Du zu den entsprechenden Seiten. Viel Glück!


Komm lieber Tod ...

Neuigkeiten

Volle Kanne NoSE

Zum Welttag der Suizidprävention zweimal im TV [...]

 

Geld nehmen wir immer gern!

Und warum immer nur selbst drehen? Drehen lassen ist auch gut [...]

Förderung erhalten!
Die Stiftung der Sparkasse Osnabrück fördert [...]

3. Drehtag - Achtung Polizei!

Heute stand ein ganz besonderer Dreh ins Haus. Das Drehbuch schwirrte mir schon lang im Kopf herum. Die Besonderheit war die heutige Requisite [...]

2. Drehtag - Womit wir gar nicht gerechnet haben ...

Neuer Drehtag, neues Glück. Gerade in Osnabrück angekommen, noch schnell einen Blumenstrauss organisiert, und dann [...]

1. Drehtag - Der Baum 

Irgendwo bei Lengerich, im Grenzland zwischen NRW und Niedersachsen, stand ein wunscherschöner Baum [...]

Gründung von NoSE - No Suicidal Exit

Am 07.05. wurde das Projekt NoSE in Osnabrück gegründet. Bei einem Kickoff-Meeting [...]


Deine Spende hilft ...

... uns, das Projekt NoSE am Leben zu halten. Unsere Serie der ersten 3 Videos hat eine Förderung der Stiftung der Sparkasse Osnabrück erhalten, für die wir sehr dankbar sind. Damit konnten die ersten Projekte realisiert werden, wobei niemand ein Honorar für seine Arbeit erhalten hat. Produktionsnebenkosten wie Material, Fahrtkosten usw. verschlingen schnell mehrere Hundert Euros.

 

Mittelfristig wollen wir weitere Videos und Filme realisieren und das Projekt NoSE soll eine Plattform für einen künstlerischen Umgang mit dem Tabuthema Suizid werden. 

 

Spenden kannst Du wie folgt: 


 

Betterplace.org 

 

Vielen Dank!

 

               


► schreib uns

Unsere Partner