Förderung erhalten

Die Stiftung der Sparkasse Osnabrück fördert das Project NoSE. Diese schöne Nachricht erreichte uns am 3. Drehtag und wir sind uns vor Freude in die Arme gefallen. 


Die Idee "wir drehen mal ein paar Videos zum Thema Suizidprävention" ist sicher ehrenwert, aber wenn man sich überlegt, was alles dahinter steckt, wieviel Aufwand, dann kann so eine Idee schnell teuer werden. Unzählige Stunden haben wir daran gearbeitet, Stunden auf der Autobahn von und nach Osnabrück verbracht, Zeit für die Location-Suche aufgewendet. Für die Gestaltung der Webseite und der Release-Strategie haben wir uns externe Hilfe gesucht. Diese fleißigen Menschen müssen aber bezahlt werden, genauso wie die Sprecher in deutsch, englisch und spanisch. Auch wenn wir dankbar dafür sind, dass uns alle mit wohlwollenden Endrechnungen entgegenkommen sind. 

Aber die Kosten flogen davon! Und da war die Förderung der Sparkasse Osnabrück eine mehr als willkommene Hilfe. Ja, man kann über Banken sagen was man will, oder man kann auch über hohe Kontoführungsgebühren meckern, aber wir sagen einfach "Danke!", und dass uns eine so renommierte Stiftung das Vertrauen ausspricht und unser Projekt fördert, das ist dann eben auch mal ein Statement. Wir sind stolz, dieses Bild präsentieren zu können: