Komm, lieber Tod ...

... eine Serie für das Leben

»Komm, lieber Tod« ist eine vom Stigma e.V.-Gründer Paul Lücke im Jahre 2016 zusammen mit dem YouTube-Kanal zqnce produzierte YouTube-Biographieserie. Das aus seinen Serien entwickelte Konzept »Lernen aus Lebenserfahrung« ist die Philosophiegrundlage des Vereins. 


»Komm, lieber Tod« ist eine 60-teilige Serie über das suizidale Leben von Stefan Lange, die bereits über 1,5 Millionen Klicks verzeichnet und beeindruckende Zuschauerreaktionen erhalten hat. Noch nie wurde derart offen und eindrücklich über das Tabuthema Suizid  aus der Sicht eines Betroffenen gesprochen wie in dieser Serie.



SUICIDE - Drei Monate und ein Tag

Die YouTube-Serie "Komm lieber Tod" basiert auf dem autobiographischen Roman des NoSE-Initiators Stefan Lange. 

 

In einer tagebuchartigen Rückblende erzählt der Autor die Geschichte einer passionierten Liebe, eines Lebens zwischen Manie und Depression. Die Sprache besticht durch Klarheit; schonungslos offen, zynisch-brutal und sehnsüchtig-hoffnungsvoll zugleich rührt der Autor mit SUICIDE an ein Tabuthema. 

Weitere Informationen zum Buch sowie eine 20-teilige Videolesung an den Original-Handlungsorten auf der Seite:

 

www.stefan-lange.ch  

 

http://bit.ly/Buchkaufen